Vorbericht: FC Horgau – SV Schwabegg

Liebe Fußballfreunde,

 

wir begrüßen Sie recht herzlich zu unserem Heimspiel gegen den SV Schwabegg. Ein besonderer Gruß gilt wie immer unseren Gästen und Ihrem mitgereisten Anhang. Immer noch ungeschlagen ist der FC Ho nach vier Spielen
seit der Winterpause und konnte dabei jeweils zwei Siege und Unentschieden verbuchen. Im letzten Heimspiel gegen den TSV Ustersbach zeigten die Kleeblätter über weite Strecken eine sehr ansprechende Leistung und gewannen hochverdient mit 3:0. Über die gesamten 90 Minuten beherrschte man den Gegner und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Der längst überfällige und sehr gut herausgespielte Führungstreffer fiel in der 20. Minute durch Lorenz Egle. Lediglich eine gefährliche Situation musste man überstehen, als ein Gästestürmer allein aufs Tor zulief. Doch im Duell mit Michael Feistle zog er den Kürzeren. Kurz vor dem Seitenwechsel sorgte dann Daniel Feistle per Elfmeter für den 2:0 Vorsprung. Während man in Hälfte Eins spielerisch noch sehr überzeugen konnte, verflachte die Partie im zweiten Durchgang etwas. Der Grund hierfür waren sicherlich die vielen Fouls und Nicklichkeiten auf beiden Seiten. Dennoch blieb man nach vorne immer gefährlich und erspielte sich auch hier ein deutliches Chancenplus. Kurz vor Schluss markierte Fabian Tögel den 3:0 Endstand. Über die Gelb-rote Karte von Michael Vogele wollen wir mal hinwegsehen.

Eine Woche später war man beim Spitzenteam in Kaufering zu Gast. Dort bot man knapp 60 Minuten lang eine nahezu perfekte Leistung. Defensiv sehr gut stehend und offensiv überfallartig nach vorne spielend, stellte man den Gegner immer wieder vor große Probleme. Durch einen herrlichen Volleyschuss von Fabian Tögel ging man dann mit 1:0 in Führung. Daniel Feistle konnte diese nach einer schönen Einzelleistung zum 2:0 ausbauen. In Halbzeit Zwei zunächst das gleiche Bild. Kaufering ließ den Ball zirkulieren ohne jedoch große Tormöglichkeiten herauszuspielen und die Grün-Weißen ihrerseits konterten ein ums andere Mal und gingen so durch Maxi Vogele mit 3:0 in Front. Die 3 Punkte waren nun zum Greifen nahe, doch schon kurze Zeit später nutzten die Hausherren einen Fehler der Kleeblätter aus und verkürzten zum 1:3. Die Rothtaler gerieten jetzt immer mehr unter Druck und waren vor allem bei langen Bällen und Standardsituationen sehr anfällig. So war der 2:3 Anschlusstreffer in der 73. Minute nur eine Frage der Zeit. Leider vergab man zu diesem Zeitpunkt des Spiels leichtfertig die Gelegenheit durch einen sauber zu Ende gespielten Konter die Entscheidung herbeizuführen. So war es den Kauferingern noch vergönnt den Schlusspunkt zu setzen. Zum Schluss hatte man sogar noch Glück, dass nicht noch das Siegtor für die Hausherren fiel.

Im Spiel gegen den SV Schwabegg gilt es noch etwas gut zu machen: Denn im Hinspiel musste man eine sehr schmerzhafte Niederlage einstecken, nachdem man nach einer 2:0-Führung den schon einen sicher geglaubten Sieg noch aus den Händen gab. Die zuletzt gezeigten Leistungen machen auf jeden Fall Mut und zeigen, dass das Team sich auf dem richtigen Weg befindet.

Die 2. Mannschaft des FC Horgau liegt aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz, was die Relegation zum Aufstieg in die A-Klasse bedeuten würde!!! Nach dem 0:0 gegen den Mitkonkurrenten FC Emersacker konnte man am vergangenem Wochenende einen wichtigen 3er einfahren. Der CSC Batzenhofen wurde durch Tore von Robert Käsmayr und Julian Löwy mit 2:0 besiegt. Wir wünschen Ihnen nun spannende und faire Spiele mit hoffentlich gutem Ausgang für den FC Horgau und freuen uns auf Ihre zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

Manuel Schmid

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.