Vorbericht FC Horgau – TSV Diedorf

Liebe Fußballfreunde,

das Osterwochenende war für die beiden Seniorenmannschaften des FC Horgau sehr erfolgreich. Die erste Mannschaft holte in den beiden Spielen das Maximum von 6 Punkten, die zweite Mannschaft gegen zwei Spitzenteams der A-Klasse Nordwest einen Sieg und drei Punkte.

Nachdem man die beiden Heimspiele zum Rückrundenauftakt gegen den Titelanwärter Viktoria Augsburg und VfR Foret jeweils mit 0:2 verlor, stand man „mit dem Rücken zur Wand“. Sieben Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz war die Ausgangsposition vor den beiden Spielen am letzten Wochenende. Doch mit mannschaftlicher Geschlossenheit und vollem Engagement ging die Mannschaft die beiden Spiele an und konnte die Ergebnisse der Vorwochen umdrehen.

 

Beim 2:0-Sieg in Wehringen erzielte Youngster Philipp Mayer per Kopfball die frühe Führung in der 13. Minute, Maxi Vogele erhöhte nur 3 Zeigerumdrehungen später mit einem sauber abgeschlossenen Konter. Bei einem weiteren Treffer von Fabian Tögel entschied der Schiedsrichter nachträglich auf Abseits. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Hausherren zwar den Druck, kamen aber nur bei den wenigen Fehler der Horgauer Defensive zu einigen Chancen für den Anschlusstreffer. Auch der Platzverweis gegen Stürmer Julian Löwy und der Gelb-Roten-Karte gegen Spielertrainer Franz Stroh konnte nichts mehr am verdienten Sieg der Gäste ändern.

 

Auch im Spiel gegen den FSV Inningen, gegen den man in den letzten sieben Aufeinandertreffen noch keinen einzigen Sieg verbuchen konnte, war die engagierte Teamleistung in der ersten Hälfte der Grundstein für den Sieg. Allerdings dauerte es bis zur 43. Minute als Geburtstagskind Maxi Vogele einen Querpass von Lorenz Egle überlegt aus 15 Meter ins lange Eck einschob. Dabei holte er sich beim Torjubel für das Trikot ausziehen noch die gelbe Karte ab, das unterlies er bei seinem zweiten Treffer nach der Halbzeitpause. Er attackierte den Inninger Torwart, nahm ihm den Ball ab und schoss ihn ins Tor. Der zahlreiche Horgauer Anhang dankte ihm bei seiner Auswechslung mit stehenden Ovationen. Somit hat sich vor dem nächsten Heimspiel gegen den TSV Diedorf die Ausgangssituation deutlich verbessert. Nur noch ein Punkt Abstand zum rettenden 11. Tabellenplatz. Trotzdem wird die Aufgabe nicht leichter, weil der TSV durch drei Siege in vier Spielen, den Abstand auf die Abstiegsplätze vergrößern konnte und zeigt, dass er eher zu den vorderen Mannschaften zu zählen ist.

 

Die zweite Mannschaft holte im Jahr 2016 auch schon fünf Punkte durch die beiden Unentschieden gegen den SV Ehingen/Ortlfingen (2:2, Torschützen: Robert Käsmayr, Daniel Gai) und den TSV Ellgau (1:1, Torschütze Lorenz Egle) und den überraschenden 1:0-Auswärtssieg gegen den Tabellenfünften, die SpVgg Deuringen (Torschütze Dieter Donderer).

Dadurch konnte sie ein kleines Polster von sechs Punkten zum einzigen Abstiegsplatz aufbauen, der durch den SV Achsheim belegt wird.

Trotzdem darf man sich noch nicht in Sicherheit wiegen, da im nächsten Heimspiel der Tabellenzweite Lützelburg kommt und man danach zum Tabellenvierten nach Ottmarshausen muss.

Wir wünschen Ihnen zwei spannende Heimspiele und würden uns freuen, wenn Sie die Mannschaften auch wieder so toll unterstützen, wie bei den letzten beiden Auswärtsspielen, dann kann der Klassenerhalt geschafft werden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.