Vorbericht Spiel gegen den VfR EM Foret

Liebe Fußballfreunde,

diese Saison hat ganz anders begonnen als die letzte. Zur Erinnerung: 6 Spiele – 6 Niederlagen und erst am siebten Spieltag der erste Punkt in Margertshausen, der aber mit zwei Verletzungen teuer erkauft wurde. Die Stürmer Daniel Feistle und Darius Ohnesorg verletzten sich so schwer, dass beide die ganze Saison ausfielen. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden sind bereits sieben Punkte auf dem Konto und das, obwohl urlaubs- und verletzungsbedingt mindestens 6-7 Spieler pro Woche fehlen, was jedoch gerade mal halb so viele sind, wie zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Am vergangenen Wochenende konnte auch Daniel Feistle nach überstandenem Kreuzbandriss wieder für die 1. Mannschaft beim Aufsteiger Westheim auflaufen. Der Gegner zeigte sich wie erwartet als torgefährliche Mannschaft, besonders auf dem engen Platz am Kobel. So lag man durch zwei Standards nach 73. Minuten noch mit 0:2 zurück, ehe durch eine starke kämpferische Leistung – bei knapp 30 Grad im Schatten – noch durch Tore von Manuel Hemm und Franz Stroh (Foulelfmeter) das Unentschieden erreicht wurde. Unser Spieltrainer hätte kurz vor Schluss sogar noch den Siegtreffer erzielen können, doch sein Kopfball ging knapp übers Tor. Eine Woche zuvor bekamen die Zuschauer im heimischen Rothtalstadion ein ganz anderes Spiel zu sehen. Nach einer halben Stunde war alles entschieden! Durch die frühen Tore von Darius Ohnesorg, Fabian Tögel (2) und Michael Vogele wurden die ansonsten sehr spielstarken Gäste von Türkgücü Königsbrunn kalt erwischt. Es gelang ihnen gerade noch der Ehrentreffer kurz vor Schluss der Partie. Spielstärke ist auch das Stichwort für das nächste Heimspiel. Kommt doch mit dem VfR Foret die zweite Mannschaft der Kreisliga mit überwiegend türkisch-stämmigen Spielern, die bekanntlich über eine große Spielfreude und technische Fertigkeiten verfügen. Obwohl durch die verletzungsbedingten Ausfälle ihrer beiden besten Akteure Ayhan Kara-Idris und Ufuk Saritekin stark geschwächt, gelang am letzten Wochenende etwas überraschend der erste Sieg gegen Margertshausen. Somit sollte niemand den Gegner unterschätzen und da wäre ja auch noch die Revanche für die Niederlage in der Rückrunde der letzten Saison.

Unsere zweite Mannschaft hat zu Saisonbeginn noch mit mehreren Ausfällen zu kämpfen und deshalb saß beim letzten Auswärtsspiel beim SV Ehingen/Ortlfingen mit Betreuer Torsten Zimmermann nur ein Auswechselspieler auf der Bank. Mit diesem engen Kader und der großen Hitze gelang es nicht, die Führung von Baptist Michale über die Zeit zu bringen. Man musste noch zwei Gegentreffer hinnehmen. Auch in der Vorwoche musste man nach der 1:0-Führung durch Daniel Feistle noch den Ausgleichstreffer hinnehmen. Auch im nächsten Spiel gegen den SV Stettenhofen heißt es wieder: Um wichtige Punkte gegen den Abstieg zu kämpfen.

Wir freuen uns über Ihr Kommen und Ihre lautstarke Unterstützung.

Jürgen Tögel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.