5.Spieltag Bezirksliga Nord: SC Athletik Nördlingen II – FC Horgau 1:1 (0:1)

Der erste Punkt für unsere Frauenmannschaft der Saison 2016/17 ist auf dem Konto.
In einem sehr offenen Spiel reichte es für unsere Frauen nur zu einem 1:1 unentschieden. Das Heimteam vom SC Athletik Nördlingen II begann in den ersten 15 Minuten sehr Druckvoll und hatte auch zwei Hundertprozentige Tormöglichkeiten, diese wurden aber jeweils freistehend vorm leeren Tor vergeben. Da hatte unser Team wirklich Glück gehabt. Danach kamen dann die Kleeblätterinnen besser ins Spiel und das Spiel verlagerte sich mehr und mehr in die Hälfte der Heimelf. Zahlreiche Schüsse auf das Tor verfehlten es aber nur knapp. Judith Kilian, Elisa Wandinger und Alina Kopfmüller versuchten es immer wieder aus der Distanz. Kurz vor der Pause war es dann „Teilzeit“ Torjägerin Elisa Wandinger die zu diesem Zeitpunkt die verdiente Führung erzielen konnte.
Für die zweite Hälfte hatten sich die Horgauerinnen viel vorgenommen und so begann man wirklich druckvoll und Nördlingen kam kaum mehr in die Hälfte vom FCHo. Sehr viele gute Tormöglichkeiten wurden herausgespielt. Die besten hatte Alina Kopfmüller, sie traf nach einem direkten Freistoß leider nur den Innenpfosten und der Ball sprang aus dem Tor heraus, wo ihn auch noch Amira Ziegler knapp verfehlte. Auch die zweite richtig gute Möglichkeit von Alina kopfmüller landete wieder an denselben Innenpfosten, nachdem sie 2 Gegenspielerinnen wunderschön ausspielen konnte. Anna Forst lief alleine auf die Heimtorfrau zu, aber ihre Ablage zu Julia Tögel war zu weit gespielt, so dass diese nicht mehr herankam, um ins leere Tor zu schießen. Julia Tögel und Judith Kilian hatten noch weitere sehr gute Möglichkeiten den Spielstand zu erhöhen. Und wie es dann meistens so ist, macht Nördlichen quasi aus dem nichts das 1:1. In der 66. Minute verfehlen Jasmin Hartmann und Christiane Rank im Zentrum den Ball und so tauchte Debora Taglieber frei vor Verena Knöpfle auf und versenkte den Ball eiskalt im Winkel. Nun waren die Kleeblätterinnen voll von der Rolle und Nördlingen spielte wie befreit auf. Jetzt gab es genau das umgedrehte Bild. Der FCHo kam fast gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus und Verena Knöpfle hatte allerhand zu tun. Aber bis zum Schlusspfiff konnte sie alle Großchancen des Heimteams abwehren.
Nächste Woche kommt es dann zu einem ganz besonderen Duell. Auf der Rothtalsportanlage wird der SV Freihalden erwartet. Dort treffen zahlreiche Spielerinnen aufeinander (vom SV Freihalden: Tamara Meitinger, Celin Steinle, Lara Jaskolka und Julia Schaller – FCHo: Lara Ziegler, Christiane Rank, Anna Sobh, Annika Halank und Alina Kopfmüller), die vor 2 Jahren eine sehr Erfolgreiche Saison bei der B-Juniorinnen Spielgemeinschaft Zusmarshausen/Horgau spielten, wo man Kreispokalsieger und Kreismeister wurde.

FC Ho: Knöpfle – Rank – Sigel, Hartrmann, Amira Ziegler – Kilian, Schmuttermair – Kopfmüller, Forst, Wandinger – Tögel
Tore: 0:1 Elisa Wandinger (43.), 1:1 Debora Taglieber (66.)
SR: Michael Steinle (Bissingen)
ZS: 20


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.