Vorbericht für die Spiele gegen Hammerschmiede und Kleinaitingen

Liebe Fußballfreunde des FC Horgau,

mit dem letzten Aufgebot besiegte man am vergangenen Samstag den ambitionierten VfL Kaufering. Mit einer riesen Energieleistung rang man den Tabellennachbarn verdient mit 3:2 nieder und kletterte dadurch auf den 2. Tabellenplatz der Kreisliga Augsburg. Einen Eckball von Tobias Kirschner staubte Michael Vogele in der 15. Minute zum 1:0 ab. Das 2:0 der Stroh-Schützlinge entstand wiederum nach einem Eckstoß von „Flankengott“ Tobi Kirschner, den Fabian Tögel per Kopf verwertete. Im zweiten Durchgang verstärkten die Platzherren den Druck, doch Michael Feistle verhinderte mit einem überragenden Reflex den Anschlusstreffer. Ein unberechtigter Elfmeter brachte die Heimelf wieder ins Spiel. Mit der Einstellung „jetzt erst recht“ kämpften die stark ersatzgeschwächten Rothtaler mit großer Leidenschaft und belohnten sich in der 72. Minute als Fabian Tögel mit einem satten Schuss kurzen Prozess machte (3:1). Der Anschlusstreffer der Kauferinger zum 3:2 in Minute 85 änderte nichts mehr am Erfolg des FC Ho. Mit dieser Leistung zeigte man eine eindrucksvolle Antwort auf die eine Woche zuvor gezeigte Leistung im Heimspiel gegen den TSV Leitershofen. Die Gäste waren an diesem Tag in allen Belangen überlegen. Sie wirkten wacher, schneller und konzentrierter. Bereits in der 6. Minute geriet man mit 0:1 ins Hintertreffen. Eine Reaktion der Platzherren blieb in der Folgezeit jedoch aus. Einzig der Ausgleich durch Lorenz Egle machte für den 2. Durchgang Mut. Doch auch nach der Pause fanden die Grün-Weißen nicht wirklich ins Spiel und gerieten in der 53. Spielminute erneut in Rückstand. Erst in der Schlussphase der Partie gelangen vereinzelt gute Spielzüge. Symptomatisch für den bescheidenen Auftritt war der vergebene Elfmeter von Fabian Tögel in der Schlussminute.

In den beiden folgenden Heimspielen gegen Hammerschmiede und Kleinaitingen kommt es darauf an, dass man jetzt auch gegen die vermeintlich schwächeren Gegner hochkonzentriert zu Werke geht. Denn mit einer guten Punkteausbeute könnte man sich eine nahezu perfekte Ausgangsposition im Kampf um die vorderen Plätze verschaffen.

Unsere 2. Mannschaft konnte im Spiel beim TSV Dinkelscherben II zumindest ihren Negativtrend stoppen. Nach zwei verdienten Heimniederlagen mit schwachen Leistungen gegen Adelsried (0:2) und Deuringen (0:1) konnten die Männer von Dieter Käsmayr beim Tabellenletzten der A-Klasse NW ein 1:1 verbuchen. Bei der alles in allem gerechten Punkteteilung erzielte Philipp Mayer das Tor für den FC Horgau. Aktuell profitiert man noch stark vom guten Saisonstart und liegt weiterhin im gesicherten Mittelfeld. Will man jedoch in den folgenden Spielen gegen die beiden Spitzenmannschaften Aystetten II und Emersacker punkten, muss eine deutliche Leistungssteigerung her.

Wir wünschen Ihnen spannende Spiele unserer Mannschaften und freuen uns auf Ihre zahlreiche und lautstarke Unterstützung…auf geht’s FC HO!!!

Manuel Schmid


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.