Frauen Bezirksliga Nord: SG SC Biberbach/SV Erlingen – FC Horgau 3:0 (1:0)

Nichts zu holen gab es für unsere Frauenmannschaft bei der SG Biberbach/Erlingen. Mit 0:3 musste man sich dem Tabellenzweiten geschlagen geben. Stark Ersatzgeschwächt reiste man nach Erlingen, mit Judith Schmuttermair, Petra Hutner (beide fehlen langfristig), Jasmin Hartmann, Theresa Heichele (beide verletzt), Alina Kopfmüller (krank), Franziska Behrendt (Arbeit) fehlten gleich 6 Stammspielerinnen, dazu kamen noch Annika Halank, Julia Tögel und Anna Forst die ebenfalls an diesem Tag nicht zur Verfügung standen. So trat man quasi mit dem letzten Aufgebot, bei der SG an. Sogar Sarah Brunner (B-Juniorin) musste bei diesem Spiel aushelfen. Man konzentrierte sich darauf in der Defensive stabil zu stehen und ab und zu gefährlich nach vorne zu kommen. In der 1.Halbzeit gelang die Defensivarbeit recht gut. Biberbach fand selten Lücken um gefährlich vor das Horgauer Tor zu kommen, aber wenn sie dann mal durchkamen waren sie brandgefährlich und vergaben recht kläglich, oder scheiterten an Torfrau Verena Knöpfle. Nach vorne ging recht wenig für die Kleeblätterinnen, nur selten kam man vor den Strafraum der Heimelf, die Biberbacher Torfrau war quasi beschäftigungslos. Der Führungstreffer war recht unglücklich, Torfrau Verena Knöpfle wollte den Ball nach einer Ecke wegfausten, traf den Ball aber nicht richtig und er sprang genau vor die Füße von Jade Mahler, diese ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und netzte in der 35. Minute ein.
Die 2.Halbzeit ähnelte der ersten. Biberbach drückte und Horgau verteidigte Aufopferungsvoll. Mit dem wohl besten Spielzug der Heimelf entstand das 2:0, das von Sonja Ludwig erzielt wurde (62. Minute). Mit dem Schlusspfiff erhöhte die SG sogar noch auf 3:0 durch Theresa Kühelbacher, hier ging ein Stellungsfehler von Isabelle Sigel voraus. Das Heimteam traf in Halbzeit Zwei auch noch 2-mal die Querlatte. Die Kämpferische Leistung der gesamten Horgauer Mannschaft sollte den Kleeblätterinnen Mut und Selbstvertrauen für die nächsten Spiele geben, da es immer gegen die oberen 4 Teams der Tabelle geht. Spielerisch muss man aber deutlich zulegen, da ist noch eine Menge Luft nach oben, dafür muss sich aber die Trainingsbeteiligung deutlich verbessern, als dies im Moment der Fall ist.
Am nächsten Sonntag empfängt man dann den Tabellenführer, den CSC Batzenhofen/Hirblingen. Anstoß ist 17 Uhr auf der Rothtalsportanlage.

FC Horgau: Knöpfle – Ziegler, Rank, Brunner – Sigel, Kilian (G/15.), Bönisch, Wandinger, Kawalla – Sobh, Rumpelt (ab 72. Schreiber)
Tore: 1:0 Jade Mahler (35.); 2:0 Sonja Ludwig (62.); 3:0 Theresa Küchelbacher (89.)
SR: Gerhard Nassel (Augsburg)
ZS: 50


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.