Vorbericht FC Horgau – TSV Diedorf

Servus liebe Fußball-Fans, ein herzliches Grüß Gott an alle Fans und Zuschau-er zu unseren zwei Heimspielen der 1. und 2. Mannschaft. Ganz herzlich begrü-ßen wir den mitgereisten Anhang der Gäste aus Stettenhofen und Diedorf. Der Auftakt in das Fußballjahr 2017 begann für die Grün-Weißen eher durchschnitt-lich. Für unsere zweite Mannschaft setzte es zum Rückrundenbeginn zwei bitte-re Niederlagen. Das Auftaktspiel gegen den Tabellenführer aus Ehingen gingen unsere Jungs sehr engagiert und motiviert an. Folgerichtig konnten sie sich in der ersten Hälfte einige hundertprozentige Chancen herausspielen, wovon le-diglich Samuel „Sammy“ Omar eine zur verdienten 1:0 Pausenführung nutzen konnte. In Halbzeit zwei machten es die Kleeblätter dann dem Gegner aus E-hingen leicht, ins Spiel zurückzukommen. Ein Kontertor sowie einen Angriff in Unterzahl nutzen die Gäste zur 2:1 Führung. Ein Punkt wäre hier durchaus ver-dient gewesen, letztendlich durften aber die Ehinger alle drei Punkte entführen. Im zweiten Spiel reiste unsere „Reserve“ dann zum Tabellennachbarn nach Gab-lingen. Dort war jedoch nichts zu holen. Trotz des zwischenzeitlichen Aus-gleichs zum 1:1 verloren die Jungs ihr Auswärtsspiel mit 1:3. „Zu viel Aktionis-mus einzelner Spieler sowie die fehlende kämpferische Einstellung“, kritisierte Trainer Dieter Käsmayr seine Spieler nach dem Spiel. Umso wichtiger ist somit das nächste Spiel gegen den SV Stettenhofen. Die Gäste sind nach dem letz-ten Spieltag auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht und stehen somit in der Pflicht. Die Grün-Weißen müssen dementsprechend motiviert in das Spiel gehen, um mit einem möglichen Sieg den Abstand auf die Abstiegsränge auf komfortable sieben Punkte ausbauen zu können.

Der Auftakt unserer ersten Mannschaft verlief hingegen besser. Zwar verloren die Kleeblätter keines ihrer drei Spiele, konnten aber leider auch keines davon gewinnen; Resümee: 3 Punkte aus 3 Spielen. Zum ersten Spiel in 2017 muss-ten unsere Jungs bei der SV Hammerschmiede antreten. Nach anfänglichen Problemen und der 1:0 Führung der „Hammers“ kamen die Grün-Weißen immer besser ins Spiel. Michi Vogele besorgte per Kopf das 1:1. Nach dem Seiten-wechsel drückten die Gäste immer mehr auf die Führung. Folgerichtig wurde der Sololauf von Maxi Vogele durch ein Eigentor zum 2:1 belohnt. Ebenfalls durch ein Eigentor von Kapitän Fabian Tögel konnten wir lediglich einen Zähler aus der Hammerschmiede mit ins Rothtal nehmen. Im zweiten Rückrundenspiel empfingen die Kleeblätter dann die stark aufspielende SpVgg Westheim. Ge-gen defensiv hervorragende stehende Gäste fanden die Hausherren über die komplette Spielzeit kein Mittel, sodass eine nicht unverdiente 0:2 Pausenfüh-rung für die Westheimer zu Buche stand. Jedoch steckten die Grün-Weißen nie auf und wurden dafür noch sehr spät im Spiel belohnt. In der 80. Minute ver-kürzte zuerst Torjäger Daniel Feistle auf 1:2 und in der Nachspielzeit erzielte Michael Vogele per Kopf den etwas glücklichen Ausgleich zum 2:2.
Am vergangen Wochenende reiste unsere 1. Mannschaft dann in den Langwei-der Ortsteil Foret. Hochmotiviert und mit offensiver Spielweise begannen die Spieler die Partie. In der Anfangsviertelstunde hatte Außenstürmer Maxi Vogele zwei aussichtsreiche Chancen, schloss jedoch zu mittig ab.
Nach gut einer halben Stunde dann die Riesen-Chance zur Führung durch Fabian Tögel. Auch die Heimelf tauchte gelegentlich gefährlich vor dem Gästetor auf. Doch fanden die Foreter stets ihren Meister in Torhüter Marco Fischer. Die letzte Chance auf die Führung hatte dann Standardspezialist Tobias Kirschner Mitte der ersten Halbzeit. Sein Freistoß knallte jedoch nur gegen die Querlatte. Mit viel Lei-denschaft begannen die Kleeblätter dann auch Halbzeit zwei, in der sich beide Mannschaften Chancen erarbeiteten, jedoch nicht zum Torerfolg kamen. So muss-te man sich letztendlich mit dem einen Punkt zufriedengeben.

Fabian Tögel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.