Vorbericht FC Horgau – SSV Margertshausen

Liebe Fußballfreunde des FC Horgau,

ich begrüße Sie recht herzlich zu unseren beiden Heimspielen gegen den SSV Margertshausen und dem SC Biberbach. Die Ausgangslagen unserer beiden Mannschaften könnten kaum unterschiedlicher sein. Während unsere erste Garde noch eine minimale Chance auf die ersten beiden Ränge hat, wird die Lage der zweiten immer bedrohlicher. Man hat aktuell nur 3 Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und trifft jetzt mit dem SC Biberbach auch noch auf ein absolutes Spitzenteam der AK Augsburg NW. Im letzten Heimspiel gegen den TSV Zusmarshausen II setzte es eine sehr bittere 1:2 Niederlage, in der man in Hälfte eins nicht unverdient mit 1:0 in Führung lag (Torschütze Robert Käsmayr). Im 2. Durchgang war man dann völlig von der Rolle und brachte kein Fuß auf den Rasen, so dass man letztendlich verdient mit null Punkten dastand.

Zu Gast beim SV Ottmarshausen setzte man mit einer verstärkten Truppe (Fabian Tögel, Michael Vogele, Philipp Mayer, Egle Lo …1. Mannschaft hatte kein Spiel) alles auf einen 3er. Zur Pause lag man zur Überraschung aller mit 0:2 hinten. Michael Vogele brachte die Grün-Weißen mit seinem Treffer zum 1:2 ins Spiel zurück und Fabian Tögel rettete kurz vor Schluss zumindest einen Zähler. Weitere Chancen blieben leider ungenutzt. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft von Dieter Käsmayr in den verbleibenden 5 Partien die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sammelt.

Deutlich erfreulicher gestaltet sich die Situation unserer 1. Mannschaft. Bei einem Spiel weniger und je 7 Punkte Rückstand auf die beiden Erstplatzierten Kaufering und Schwabmünchen II können die Kleeblätter in den verbleibenden 4 Spielen befreit aufspielen. Nach dem Motto „wir können…müssen aber nicht.“ Im vergangenen Heimspiel gegen Zusmarshausen ließ man dem Lokalrivalen nicht den Hauch einer Chance und dominierte die Partie beinahe über die gesamten 90 Minuten. Vor allem die wieselflinken Außenstürmer Maxi Vogele und Omar Samouwel stellten die Gäste vor große Probleme. Im ersten Durchgang blieb die ein oder andere hochkarätige Torchance noch ungenutzt (u.a. Omar Samouwel, Maxi Vogele). In der 55. Spielminute segelte ein als Freistoßflanke gedachter Ball von Raffael Wieser durch den 16er und schlug im Winkel zur längst überfälligen 1:0 Führung ein. Die schwachen Gäste fanden gegen die gut stehende Horgauer Hintermannschaft keine Mittel um ins Spiel zurück zu kommen. Nach einem durch Abseitsstellung aberkannten Tor durch Maxi Vogele ließ sich dieser nicht noch einmal bitten und setzte in der 88. Minute den Schlusspunkt zum 2:0 Derbysieg!!!

Für die Spiele gegen Margertshausen und Biberbach zählen wir wie immer auf eure zahlreiche Unterstützung und hoffen auf einen guten Ausgang für unseren FC Horgau!                                                                                                                                                                                         Manuel Schmid


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.