Vorbericht FC Horgau gegen TSV Rain / Lech II

Liebe Fußballfreunde des FC Horgau,

am vierten Spieltag konnte die Mannschaft ihren ersten Sieg gegen den Landesliga-Absteiger FC Ehekirchen erarbeiten, was so vorher nicht zu erwarten war. Taktisch sehr gut eingestellt und mit unbändigem Willen machte man es dem spielerisch starken Gegner nahezu unmöglich, vor das eigene Tor zu gelangen. Selber konnten die Jungs durch gute Spielzüge einige Nadelstiche setzen, einen davon vollendete Fabian Tögel mit seinem vierten Saisontreffer zur 1:0 Führung. In der zweiten Hälfte versuchte Ehekirchen alles, um den Ausgleich zu erzielen, jedoch war es die Grünen, die die besseren Möglichkeiten hatten. Die letzten 15 Minuten musste man, aufgrund einer Gelb-Roten Karte, in Unterzahl gewaltig zittern, konnte die Führung aber erfolgreich verteidigen. “Der 1:0 Sieg gegen Ehekirchen kann getrost unter die Rubrik Sensation eingestuft werden“ (AZ).

Daran wollte man gegen Nördlingen II anknüpfen und ging von Anfang an mit viel Selbstvertrauen ins Spiel. Die Jungs agierten in der Anfangsphase überlegen und hatten durch gute Kombinationen einige große Chancen. Völlig überraschend lag man jedoch nach 33 Minuten durch eine Unachtsamkeit 1:0 zurück und es lief bis zur Pause nicht mehr viel zusammen. In der zweiten Hälfte waren die Grün-Weißen nun deutlich überlegen und nach einer Kirschner-Ecke war Dani Feistle am langen Pfosten komplett frei und köpfte zum absolut verdienten 1:1 Ausgleich (66.). Da zwei weitere Treffer nicht anerkannt wurden, musste man sich am Ende mit einem Punkt zufriedengeben.

Vergangen Sonntag reiste das Team ohne Coach Franz Stroh zum SSV Glött und wollte unbedingt etwas Zählbares mit nach Hause nehmen, fand in der Anfangsphase allerdingst überhaupt keinen Zugriff. Man war zu lasch und es gab viele Unkonzentriertheiten, was in der 25. Minute durch einen Distanzschuss zum 1:0 Rückstand bestraft wurde. Auch danach wurde man nach vorne kaum gefährlich und musste einige Konter in Not klären. In der zweiten Halbzeit versuchten die Jungs den Ausgleich erzielen, schafften es aber nicht sich Möglichkeiten zu erarbeiten oder blieben schien im Aufbau hängen. In der 65. Minute konnte Glött dann einen Konter zur 2:0 Führung nutzen, worauf man letztlich keine Antwort mehr fand. Aufgrund der Niederlage und der Leistung war man sehr enttäuscht, zugleich bedeutete es auch das Ende der Auswärts-Serie, da man seit dem 22.Mai 2016 das erste Mal wieder auf fremden Platz verlor.

Im nächsten Heimspiel trifft der FC Horgau auf den SV Rain II, einen Gegner, der in den letzten drei Spielen sieben Punkte geholt hat. Diese junge Mannschaft wird mit breiter Brust in das Spiel gehen, jedoch wird der unser Team alles versuchen, um die drei Punkte zu Hause zu behalten.    Philipp Mayer


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.