Vorbericht FC Horgau gegen TSV Meitingen

Liebe Fußballfreunde des FC Horgau,

im letzten Heimspiel traf die erste Mannschaft auf den letztplatzierten SV Wörnitzstein-Berg. In diesem Spiel wollte man unbedingt punkten, um nicht noch tiefer in die Abstiegszone zu rutschen. Kurz nach Anpfiff hatte Maxi Vogele auch schon die erste Chance, konnte seinen Kopfball allerdings nicht im Gehäuse unterbringen. Mit der Zeit nahm Wörnitzstein das Heft etwas mehr in die Hand und kam zu zwei gefährlichen Möglichkeiten. Doch auch unsere Jungs kamen vor das gegnerische Tor, spielten ihre Aktionen jedoch nicht konsequent aus. In der zweiten Halbzeit hatte Fabian Tögel zwei gute Möglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen, auch der Gegner scheiterte mit einem Pfostentreffer. Nach 62 Minuten nickte der Wörnitzsteiner Stürmer nach einer Flanke unhaltbar ins Kreuzeck ein und man lag 0:1 zurück. In der Folge taten sich viele Abspielfehler bei unserer Mannschaft auf und man konnte kaum mehr Akzente nach vorne setzen. Nach einem langen Ball der Gegner, wurde Torwart Marco Fischer von der tiefstehenden Sonne geblendet und der Ball fiel unglücklich zum 0:2 Rückstand ins Tor. In der Folge war man weiter unkonzentriert und konnte auch in den Schlussminuten nicht mehr zum Anschlusstreffer gelangen. Somit gewann Wörnitzstein und zog nach Punkten mit unseren Jungs in der Tabelle gleich.

Eine Woche später fuhr man zum Mitaufsteiger TSV Offingen, wo man unbedingt wieder Punkte mit ins Rothtal nehmen wollte. Mit einer defensiven Taktik machte man es dem Gegner sehr schwer, spielerische Akzente zu setzen und zwang ihn immer wieder zu langen Bällen. Nach einem Freistoß in der 8. Minute hatten unsere Jungs schon die erste gefährliche Chance und nur etwas später köpfte Fabian Tögel an die Latte. In der 20. Minute konnte Michi Vogele nach einem weiteren Freistoß den Ball zur 1:0-Führung über die Linie drücken. Kurz danach hatte sein Bruder bei einem Kopfball etwas Pech und traf nur das Außennetz. Auf der Gegenseite war das Glück auf Horgauer Seite, als ein abgefälschter Schuss des Gegners an den Pfosten prallte. Nach der Pause war es dasselbe Bild: Die vielen langen Bälle der Offinger konnte man verteidigen und immer wieder Akzente nach vorne setzen. Gut und gerne hätten die Jungs auf 2:0 erhöhen können, doch die Abschlüsse waren zu überhastet. Somit musste man bis zum Ende zittern, konnte aber nach vier Niederlagen in Folge endlich wieder einen völlig verdienten Sieg feiern. Die Freude war dennoch etwas getrübt, da sich Michi Vogele am Sprunggelenk verletzte und wohl einige Zeit pausieren muss.

Ein besonderer Dank gilt all unseren Fans, die die Mannschaft von Spiel zu Spiel unterstützen und immer wieder die weiten Wege in die Fremde mit antreten. Das kommende Auswärtsspiel findet diesmal am Samstag in Bubesheim statt, da wieder eine englische Woche bevorsteht. Am Dienstag, den 3. Oktober, kommt dann der momentan drittplatzierte TSV Meitingen ins Rothtal, eine starke Mannschaft, die auch um den Aufstieg mitspielen will.

Philipp Mayer


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.