Vorbericht Margertshausen / Nordendorf 2

Liebe Fußballfreunde,

wir begrüßen Sie recht herzlich zu unseren Heimspielen gegen den SSV Margertshausen und dem SV Nordendorf. Ein besonderer Gruß gilt wie immer unseren Gästen und Ihrem mitgereisten Anhang, sowie den Schiedsrichterteams. Nach nun 6 gespielten Spieltagen in der Kreisliga Augsburg kann man durchaus von einem gelungenen Saisonstart sprechen, denn man liegt mit 11 Punkten auf den 3. Platz. Leider musste man am letzten Wochenende die erste Niederlage einstecken. Beim Absteiger aus der Bezirksliga Süd, dem TSV Haunstetten, verlor man klar mit 0:3. Wir scheiterten wieder an der eigenen Chancenverwertung und den vielen eigenen Fehlern in der Defensivarbeit, sonst wäre mit Sicherheit was Zählbares drin gewesen. Die beiden Spiele vorher liefen dagegen besser. An Mariä Himmelfahrt gewann man sogar beim Spitzenreiter, TSV Dinkelscherben mit 2:1 (Tore: Omar Samouwel und Michael Vogele). Beim 1:1 zu Hause gegen den TSV Göggingen, wo einige Spieler urlaubs- und verletzungsbedingt fehlten, traf Neuzugang André Zupur zum verdienten Ausgleich. Nun kommt es am Sonntag zum nächsten Derby. Man erwartet mit dem Aufsteiger SSV Margertshausen ein sehr kampfstarkes Team, das über eine kollektive Geschlossenheit kommt, nie aufgibt und so leichte spielerische Defizite wettmacht. Unser Team, das nun bis auf die Verletzen, weitestgehend wieder komplett ist, muss sich nach zwei etwas schwächeren Spielen wieder deutlich steigern, wenn man den bisherigen Punkteschnitt behalten möchte, um nicht in der Tabelle nach unten zu rutschen.

Unsere 2. Mannschaft hat erst 2 Spiele in der A-Klasse NW absolvieren können, da am 2. Spieltag der TSV Dinkelscherben II um eine Spielverlegung bat (neuer Termin: 13.09.18, 19 Uhr auf dem Kaiserberg) und ein paar Tage später wir die SpVgg Bärenkeller II um eine Verlegung baten, welcher auch zugestimmt wurde. Der neue Termin ist am 01.11.18, 15 Uhr, hier auf unserer Sportanlage. Am letzten Sonntag konnte im zweiten Spiel der erste Saisonsieg eingefahren werden. Deutlich mit 5:1 gewannen die Mannen von Trainer Manuel Schmid beim Aufsteiger TSV Täfertingen II. „man of the match“ war Youngster Marco Koschany, dem innerhalb von 5 Minuten ein lupenreiner Hattrick gelang (3:1 bis 5:1). Die beiden anderen Torschützen waren Andreas Platzer und Pascal Beckert. Nun kommt mit dem SV Nordendorf der aktuelle Tabellenzweite ins Rothtal. Dies könnte ein sehr entscheidendes Spiel werden, in welche Richtung es die nächsten Wochen für unsere 2. Mannschaft geht. Letzte Saison musste man eine 3:1 Heimniederlage gegen diesen Gegner hinnehmen, also hat man in diesem Spiel noch etwas gutzumachen.

Nun heißt es wieder, aus den (zu) vielen gemachten Fehlern in den vorhergegangenen Spielen zu lernen, diese abzustellen und es besser zu machen. Die Niederlage (1. Mannschaft) vom letzten Samstag haut das Team nicht um. Es wird gestärkt aus der Begegnung hervorgehen, um es besser machen als in den letzten beiden Spielen. Unsere 2. Mannschaft wird den Weg weiter bestreiten, den sie begonnen hat und der „junge“ Trainer wird das Team

wieder genau richtig auf diesen Gegner einstellen, damit dies auch gelingt. Dabei benötigen die Mannschaften wieder Eure zahlreiche und vor allem lautstarke Unterstützung.                                                                   Torsten Zimmermann

Quelle: FuPa.net


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.