Vorbericht Herrenfußball

Liebe Fußballfreunde,
wir begrüßen Sie recht herzlich zu unseren nächsten Heimspielen. An den nächsten 3 Sonntagen werden unsere Herrenmannschaften ausschließlich zu Hause antreten, dabei begrüßen wir den FC Haunstetten, den SV Gablingen, den TSV Zusmarshausen I und II, die SpVgg Westheim, sowie unseren Lokalrivalen die SpVgg Auerbach-Streitheim II recht herzlich auf unserer Rothtalsportanlage. Auch unsere Frauenmannschaft hat in den nächsten Wochen 3 Heim-spiele und begrüßt den TSV Weilach, den SV Grasheim II und den TSV Ober-/Unterhausen recht herzlich. Ein besonderer Gruß gilt dabei natürlich den mitgereisten Anhang unserer Gäste, den Schiedsrichterteams sowie natürlich unseren Anhängern.
Für unsere 1. Mannschaft läuft es gerade sehr schlecht und durch die Niederlagenserie von drei Spielen steckt man nun mitten im Abstiegskampf. Man besitzt nur noch 4 bzw. 3 Punkte Vorsprung auf den Relegations- bzw. Abstiegsplatz. Nun müssen aber auch beim letzten Spieler die Alarmglocken geschlagen haben. Viele Leistungsträger können im Moment einfach nicht ihr Potential abrufen und machen sehr viele einfache Fehler. Im letzten Heimspiel gegen den TSV Neusäß spielte man wieder zahlreiche sehr gute Möglichkeiten heraus, verlor aber durch einfache Fehler in der Defensive und eben der eigenen Abschlussschwäche mit 1:2 (Tor: Simon Blochum), dabei verschoss Tobias Kirschner kurz vor Ende der Partie noch einen Foulelfmeter der das 2:2 bedeutet hätte. Auch beim Auswärtsspiel in Königsbrunn machte man insgesamt zu viele Fehler und verlor das Spiel in der Schlussphase ebenfalls mit 1:2 (Tor: Franz Stroh). Ganz bitter war dabei der 2. Gegentreffer bei dem man in der 3. Minute der Nachspielzeit auswärts ausgekontert wurde. Nun stehen drei Begegnungen der Hinrunde aus, wovon drei hier im Rothtal ausgetragen werden dürfen, da man am 03. Oktober spielfrei ist. Aber mit dem FC Haunstetten und der SpVgg Westheim erwarten uns zwei Gegner die in der Tabelle vor uns ran-gieren. Haunstetten sammelt dabei fleißig Punkte gegen den Abstieg und die Westheimer um der Tabellenspitze näher zu kommen. Beim TSV Zusmarshausen läuft es derweil auch sehr schlecht. Als Mitfavorit gestartet hängt der Lokalrivale im Moment im Tabellenkeller fest. Dass dieses Spiel ein echter Abstiegskrimi sein wird, dazu haben beide Mannschaften selbst mit beigetragen, allerdings im negativen Sinne.
Für unsere 2. Mannschaft läuft es dagegen im Moment besser. Aus den letzten drei Begegnungen holte man 7 Punkte. Im Nachholspiel bei TSV Dinkelscherben II gewann man klar mit 3:1 (Tore: Marco Koschany (2) und Philipp Mayer). Auch im letzten Heimspiel gegen einen defensiv stehenden Gegner vom TSV Lützelburg II setzte sich das Team am Ende knapp aber hoch verdient mit 1:0 durchsetzen (Tor: Geoffrey Umar). Am letzten Sonntag erkämpften sich die Kleeblatt-Reserve beim Aufstiegskandidaten SC Biberbach ein 0:0. Nun stehen auch hier die letzten 4 Spiele der Hinrunde an, dabei dürfen wir ebenfalls dreimal im Rothtal antreten und einmal auswärts, beim SV Adelsried (03.10., 15 Uhr). In diesen Spielen wird sich zeigen, ob sich die Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte festsetzten kann oder ob sie sich im Mittelfeld einrangiert und es eine Saison werden wird, wo man eher um die sog. „Goldene Ananas“ spielt.
Nun heißt es vor allem für die 1. Mannschaft sich den Hintern aufzureißen, den Abstiegskampf anzunehmen und die nötigen Punkte zu sammeln, um da unten schnellstmöglich raus zu kommen. Die 2. Mannschaft muss sich weiter stabilisieren und die Qualität hoch halten. Das dient dann dazu, dass sich die Spieler die es gerade nicht in den Kader der 1. Mannschaft schaffen, sich durch gute Leistungen empfehlen. Dabei benötigen die Mannschaften Eure zahlreiche und vor allem lautstarke Unterstützung, um die schwierige Situation, vor allem für die 1. Mannschaft zu überstehen um wieder erfolgreichen Fußball spielen zu können.

Torsten Zimmermann


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.