Vorbericht zu den Spielen gegen Schwabmünchen II und Täfertingen II

Liebe Fußballfreunde,

durch den sowohl witterungs- als auch personalbedingten Ausfall der ersten Heimpartie gegen den TSV Haunstetten verlängerte sich die sowieso lange Winterpause um eine weitere Woche. Diese Woche nutzte man beim FC Ho nochmals, um erfolgreich zu trainieren und sich den doch ungleichen Begebenheiten im Vergleich zur Türkei anzupassen. Somit startete man am vergangenen Sonntag nun in die kurze Rückrunde (lediglich 10 Spiele) im Auswärtsspiel gegen den SSV Margertshausen. In einem erwartet intensiv geführten Spiel, welches beiderseits von überwiegend langen Bällen geprägt war, schaffte es der FC, sich letztlich verdient mit 3:0 durchzusetzen. Bereits nach 5 Minuten gelang es Philipp Mayer, den Ball, nach schöner Flanke von Peter Berger aus dem Halbfeld, unbedrängt ins Tor einzuköpfen. Mit der frühen Führung im Rücken erspielte sich unsere Elf noch weitere, teils 1000prozentige Torchancen, welche von Samouwel, Tögel & Vogele jedoch vergeben wurden. Erfreulicherweise sollte sich die alte Fußballweisheit der vergebenen Torchancen an diesem Tag nicht bewahrheiten und so blieb es dem starken Omar Samouwel überlassen, in der 50. Minute das längst überfällige 2:0 drauf zusetzen, als er aus 5 Metern die Kugel nach schöner Vorarbeit von Simon Blochum einschob. Nachdem man der Heimmannschaft noch zwei größere Chancen auf den Anschlusstreffer gewährte, fasste sich Maxi Vogele in der Schlussphase der Partie ein Herz und wuchtete den Ball in Arjen-Robben-Manier von rechts in die lange Ecke. Somit konnte man am Ende verdientermaßen die 3 Punkte aus den Stauden mit ins Rothtal entführen, was auf engem Feld und gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Abstiegskandidaten nicht selbstverständlich ist. Dieses positive Gefühl gilt es nun auch gegen die Bayernliga-Reserve des TSV Schwabmünchen mitzunehmen und sich weiterhin die Möglichkeit zu erhalten, im späteren Verlauf der Saison ganz oben mitmischen zu können.

Nach dem ebenfalls ausgefallenen Testspiel gegen den TSV Herbertshofen startete auch unsere 2. Mannschaft am Sonntag beim Heimspiel gegen den VfL Westendorf in die Rückrunde der A-Klasse Nordwest. Man merkte von Beginn an die gute Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung und so konnte man sich gegen den letztjährigen Kreisklassisten bereits in Halbzeit 1 einige gute Torchancen erarbeiten, auch wenn es mit einem torlosen Remis in die Pause ging. Leider hatte der frühe Treffer von Marco Koschany (51.) in Halbzeit 2 nicht lange Bestand und man kassierte bereits 4 Zeigerumdrehungen später den Ausgleich. Letztlich blieb es beim gegen einen Aufstiegsanwärter zufriedenstellenden 1:1.

Jetzt gilt es am kommenden Wochenende gegen die zweite Mannschaft des TSV Täfertingen genauso überzeugend aufzutreten, weiter am Ziel der besten A-Klassen-Saison zu arbeiten und die 3 Punkte im Rothtal zu behalten.

Beide Mannschaften erwarten somit einmal mehr zwei wichtige Spiele, die keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden sollten. Umso mehr würde man sich über Ihren zahlreichen Besuch, sowie eine lautstarke Unterstützung freuen!                                                                                Tobias Kirschner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.