Saison 2014/2015 neigt sich so langsam dem Ende

Liebe Fußballfreunde,

die Saison 2014/2015 neigt sich so langsam dem Ende zu. Während sich noch alle Jugendmannschaften in den letzten Zügen des Spielbetriebs befinden, beendeten unsere beiden Seniorenmannschaften am Pfingstwochenende eine sehr erfolgreiche Saison. Ein sechster Platz der ersten Mannschaft in der Kreisliga Augsburg, verbunden mit dem gleichzeitigen Aufstieg der zweiten Mannschaft in die A-Klasse bedeutet die erfolgreichste Saison in den Geschichtsbüchern des FC Horgau.

Nach dem Aufstieg der ersten Mannschaft in der letzten Saison, durfte unsere zweite Garnitur zum ersten Mal in einer aufstiegsberechtigten Liga teilnehmen. Mit dem Saisonziel solange wie möglich um die vorderen Plätze mitzuspielen, startete die Truppe um Spielertrainer und FC Ho-Legende Dieter Käsmayr in die Saison. Nach einem respektablen fünften Rang in der Hinrunde präsentierte sich die „Reserve“ als das beste Rückrundenteam und holte 28 von möglichen 36 Punkten. Dies bedeutete Platz zwei hinter dem SV Wörleschwang, der als Ligaprimus der B-Klasse auf sein Aufstiegsrecht verzichtete. Somit stand vor dem letzten Saisonspiel beim als bereits feststehenden Meister SV Wörleschwang für die zweite Mannschaft fest, dass sie bei einem Sieg in die A-Klasse aufsteigen würde. Die Spieler begannen hochmotiviert und gingen bereits in der 11. Minute verdient in Führung. Eine Ecke von Philipp Egle lenkte Baptist Michale ins kurze Eck. Weitere Chancen konnten nicht verwertet werden und so ging es mit einer 1:0-Führung in die Pause. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff baute Tobias Kirschner mit einem Schuss ins Eck die Führung aus. Ein bisschen nervös wurden die Kicker dann nach dem Elfmetertreffer zum 1:2 für Wörleschwang. Den Aufstieg besiegelte dann erneut Baptist Michale mit dem entscheidenden Tor nach einem scharf getretenen Freistoß von Raffael Wieser. Mit dem Aufstieg der zweiten Mannschaft fuhr man dann zum letzten Spiel der ersten Mannschaft nach Margertshausen. Mit viel Kampf, Leidenschaft und einer Mannschaft, bei der 7 der 11 Spieler in der Startaufstellung dem Kader der zweiten Mannschaft angehören, erkämpften sich die Jungs verdientermaßen einen Punkt. Mit etwas mehr Glück wäre sogar ein Sieg möglich gewesen. Maxi Vogele traf bei einem gut vorgetragenen Konter nur das Außennetz. Doch so beendete die Truppe um Spielertrainer Franz Stroh die Punktrunde mit einer Serie von fünf ungeschlagenen Spielen im Saisonendspurt.

Die guten Ergebnisse der beiden Mannschaften, sowie die gute Stimmung untereinander in der Mannschaft spiegelte sich auch an der rundum gelungen Abschlussfeier der Senioren wieder. Über 90 Gäste fanden den Weg ins Tennisheim des FC Horgau, um die tollen Resultate der Seniorenmannschaften zu feiern. Bei schönem Wetter, gutem Essen und kühlen Getränken ließen Fußballer, Fans, Gönner und Verantwortliche des FC Horgau die Saison ausklingen. Der ein oder andere Spieler wurde aber noch für eine über die ganze Spielzeit überzeugende Einzelleistung ausgezeichnet. Julian Löwy sicherte sich die Torschützenkrone in der zweiten Mannschaft mit 9 Treffern. Fabian Tögel brauchte immerhin 14 Tore, um sich Platz eins in der Torschützenliste der ersten Garnitur vor Daniel Feistle (13 Tore) zu sichern.

Für diese Anzahl an Treffern brauchte Fabian 26 Spiele. Dies bedeutete Rang drei hinter Tobias Kirschner und Darius Ohnesorg mit jeweils 27 von 28 möglichen Spielen. Auf Platz eins landete hier Tobias, der es in seinen Partien auf 2227 von möglichen 2520 Spielminuten brachte. Bei der zweiten Mannschaft überragte der „Oldie“ Robbi Käsmayr mit seinen 46 Jahren. Mit 22 Spielen fehlten ihm nur zwei Spiele zur maximalen Anzahl. Somit brachte er es auf insgesamt 1740 Spielminuten. Ein riesiges Lob erhielt auch Raffael Wieser. Er lief mannschaftsübergreifend 32 Mal für das Kleeblatt aufs Feld!! Bei der Trainingsbeteiligung gab es insgesamt nur vier Spieler, die mindestens 60 von maximal 70 Einheiten absolvierten. Markus Hefele und Darius Ohnesorg nahmen 60 Mal am Training teil, Löwy Julian sogar 61 Mal. Der Spitzenreiter war bei dieser Wertung Fabian Tögel mit überzeugenden 65 Einheiten. Abschließend ehrte Franz Stroh –wie jedes Jahr- den Spieler der Saison. Für manch einen war die Auszeichnung etwas überraschend. Die aktiven Kicker hingegen hielten die Honorierung für absolut verdient. Der „Oldie“ Robbi Käsmayr nahm den Preis hierfür entgegen. Ein großes Kompliment für solch eine konstant überzeugende Leistung. Trotz der tollen Resultate hat die Saison einen faden Beigeschmack. Im Saisonendspurt mussten die Spieler und Betreuer des FC Horgau drei schwere Verletzungen hinnehmen. Kapitän Manuel Schmid zog sich einen Innenbandanriss sowie einen Knorpelschaden zu, Spielertrainer Franz Stroh sowie Torschützenkönig Fabian Tögel erlitten beide eine Schultereckgelenksprengung. Hierfür wünschen wir allen Akteuren eine schnelle Genesung.

Auch unsere Damenmannschaft verabschiedete sich am vergangenen Wochenende in die Sommerpause. Nach null Punkten im Jahr 2014 und der Übernahme des Traineramts durch Katrin Kawalla und Torsten Zimmermann stabilisierten sich die Damen im zweiten Abschnitt der Saison deutlich. Mit 19 Punkten aus 16 Spielen landete das Team auf Platz 6 der Bezirksliga Nord.

Jürgen Tögel 1. Vorsitzender

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.