Vorbericht zu den beiden anstehenden Spieltagen

Liebe Fußballfreunde,

zu den beiden Heimspielen der der ersten Mannschaft gegen den TSV Göggingen und den Kissinger SC, sowie dem Spiel der zweiten Mannschaft gegen den Lokalrivalen SV Adelsried begrüßen wir Sie recht herzlich auf der Sportanlage Rothtal.

Mit zwei deutlichen 4:0-Siegen konnte sich unsere erste Mannschaft zuletzt eindrucksvoll – nach der vorangegangenen Niederlage beim TSV Dinkelscherben – zurückmelden. Gegen den fußballerisch guten Aufsteiger aus Lagerlechfeld zeigte man die erwartete gute Reaktion auf die Niederlage der Vorwoche und die Mannen von Franz Stroh spielten wieder einen disziplinierten und klaren Fußball. Nach einem Fehler der Gästemannschaft wurde in der 49. Minute der Bann gebrochen, als Michael Vogele eiskalt zum 1:0 einschob. In der Folge erspielte man sich mehr und mehr Torchancen, welche Omar Samouwel (52.), sowie zweimal Arthur Mayer per Elfmeter (74.) und nach Zuspiel der Gebrüder Vogele (88.) erfolgreich nutzen konnten.

In der der darauffolgenden Woche empfing der Tabellenletzte Kriegshaber die Horgauer in einem erwartet schwierigen Spiel zu ungewohnter Uhrzeit. Zwar ließ man über 90 Minuten kaum eine gegnerische Torchance zu, konnte aber insbesondere zu Beginn und gegen Ende nur wenig von der fußballerischen Überlegenheit profitieren. So war es fast schon prädestinierend, dass ein Fernschuss durch Fabian Tögel (35.) die Führung bringen musste. Noch vor der Pause konnte Arthur Mayer per Linksschuss erhöhen (45.), ehe nach dem Pausentee wiederum Tögel (52.) und Maxi Vogele (90+1.) beide per Kopf den verdienten, ungefährdeten Endstand herstellen konnten.

In den beiden bevorstehenden Spielen gegen fußballerisch gute Gegner aus dem Mittelfeld der Tabelle gilt es nun den positiven Trend fortzuführen und somit souverän die ungewöhnliche „zweite Herbstmeisterschaft“ der Saison einzutüten.

Auch die zweite Mannschaft kann auf zwei gute Spiele zurückblicken und konnte im Kampf gegen den Abstieg einen großen Schritt machen. Gegen einen starken TSV Zusmarshausen II erkämpfte man sich ein verdientes 0:0, ehe man im Auswärtsspiel gegen Achsheim mit einem leicht verstärkten Kader einen wichtigen 3:2-Sieg einfahren konnte. (Torschützen Martinek, Koschany, Severin Blochum.). Auch für die zweite Mannschaft heißt es somit das positive Gefühl mitzunehmen und im Derby gegen Adelsried einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen.

Zu den bevorstehenden spannenden Heimspielen würden wir uns, trotz nach wie vor geltender Vorschriften, einmal mehr über Ihre zahlreiche und lautstarke Unterstützung freuen!

                                                                                          Tobias Kirschner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.