Liebe Mitglieder und Unterstützer des FC Horgau..

… ein ganz außergewöhnliches Sportjahr ist fast zu Ende und auch die nächsten Monate werden uns die Einschränkungen aus der Corona-Pandemie sicherlich noch begleiten.

Diese haben die sportlichen Aktivitäten in allen Abteilungen eingeschränkt oder sogar gänzlich verhindert. Beispielsweise entfällt seit Anfang März die Seniorengymnastik am Mittwochmorgen. Obwohl Übungsleiter Fritz Timpe und den zahlreichen Teilnehmern die gemeinsame Stunde mit Übungen und Spielen sehr fehlt, lassen die Einhaltung der Hygieneregeln und Abstandsregeln eine Durchführung nur sehr schwer zu. Dazu kommt, dass alle Teilnehmer aufgrund des Alters zur Risikogruppe zählen.

Alle anderen Abteilungen des FC Horgau konnten zumindest zeitweise Trainings- oder sogar Wettkampfbetrieb abhalten. Meistens aber mit einem sehr großen organisatorischen Aufwand. Gerade beim Fußball waren neben den Abstands- und Hygienevorgaben zusätzlich eine Vielzahl von Dokumentationsaufgaben vorzunehmen. Gemeinsam haben wir mit den Verantwortlichen unseres Partnervereins in der Jugendspielgemeinschaft der SpVgg Auerbach/Streitheim diese zusätzlichen Anforderungen sehr gut umgesetzt.

Die gute Zusammenarbeit setzte sich auch in anderen Bereichen fort, so wurde für das Hauptfeld die Anschaffung und Inbetriebnahme eines Rasenmähroboters vorgenommen. Diese Investition soll nicht nur die Rasenqualität nachhaltig verbessern sondern auch den Pflegeaufwand in der Zukunft reduzieren helfen.

Ebenso erwähnenswert ist die Renovierungsaktion des Kabinentraktes im Sportheim. Hier wurden alle Umkleide- und Schiedsrichterräume sowie die Gänge gestrichen. Zusätzlich wurde unter der Leitung von Fußballabteilungsleiter Klaus Vogele die FC Ho-Kabine mit neuen Schränken und einer neuen Beleuchtung ausgestattet.

Sehr viel ehrenamtliche Arbeit wurde auch auf der Tennisanlage von den Mitgliedern geleistet. Neben der jährlichen Platzsanierung, die unter den Lockdown-Beschränkungen des Frühjahrs nur von einzelnen Helfern des gleichen Hausstandes durchgeführt werden konnte, ist insbesondere die Generalsanierung der beiden Kunstrasenplätze erwähnenswert. Nach den Schließungen aller Tennishallen im November sind diese beiden Courts der einzige Ort im gesamten Landkreis Augsburg, wo der Tennissport ausgeübt werden kann. Mittlerweile melden sich auch Tennisspieler aus anderen Vereinen, die gerne diese Tennisplätze mieten möchten. Dies ist allerdings nicht möglich, da die Nutzung nur Mitgliedern der Tennisabteilungen des FC Horgau und der SpVgg Auerbach/Streitheim vorbehalten ist, die dies an trockenen Tagen auch sehr intensiv nutzen.

Anders als die Tennisspieler, konnten die meisten Hallensportler, wie Allkämpfer, Badmintonspieler oder die verschiedenen Gymnastikgruppen nur wenige Wochen in diesem Jahr ihren sportlichen Aktivitäten nachgehen. Trotzdem blieben die allermeisten Mitglieder dem FC Horgau treu und unterstützen mit Ihrer Mitgliedschaft unseren Verein in dieser auch wirtschaftlich wirklich nicht leichten Zeit.

Das tun auch alle unsere Sponsoren, egal ob Kleeblatt- oder Plakatwerbungsinserenten. Dafür dürfen wir uns ganz, ganz herzlich bedanken und Ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und gesundes Jahr 2021 wünschen, wo wir alle hoffentlich bald zu einer (neuen) Normalität zurückkehren dürfen.   

    
Jürgen Tögel, 1. Vorstand


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.