Saisonrückblick der Herrenmannschaften

Am vergangen Freitag beendete die Seniorenfußball-Abteilung die erfolgreichste Saison seit dem Gründungsjahr 1946 mit einer ausgelassenen Abstiegsfeier, bei welcher Aktive, Freunde, Gönner und Verantwortliche bis spät in die Nacht feierten. Unterm Strich durften 26 Spieler Bezirksligaluft schnuppern. Die jungen Kleeblätter (Ø Alter 22) ergatterten nicht weniger als 3 Siege, 5 Unentschieden bei 22 Niederlagen und einem Torverhältnis von 41:84 und belegten damit den letzten Tabellenplatz der Bezirksliga Nord. Die 2. Mannschaft erkämpfte sich 9 Siege, 4 Unentschieden bei 11 Niederlagen und einem Torverhältnis von 41:56 und sicherte sich dadurch den 6. Tabellenplatz der A-Klasse Nord-West. Genau diese beiden Platzierungen stellen den bis dato größten Erfolg der Vereinsgeschichte dar. Es entstand nicht nur ein neues Erfolgskapitel, sondern auch neues Denken, ein neuer Anspruch und somit auch ein neues Ziel.

Abteilungsleiter Siegfried Schmid und das Trainerteam würdigten Philipp Mayer, Peter Berger, Erre Mayr und Kapitän Fabian Tögel für ihre außergewöhnliche Leistung und ihre Einsatzbereitschaft. Nicht nur das Essen (Dank an Michel Rößle für das Spanferkel) war herausragend, auch einige Spieler wurden für besondere Verdienste geehrt. Franz Stroh und Manuel Hemm für über 300 Spiele, Gerhard Schmid für über 400 Spiele und Robert Käsmayr für über 600 Spiele!! im Trikot des FC Horgau. Allen Aktiven war auch bewusst, dass ein solcher Erfolg nur mit vielen fleißigen Händen im Hintergrund möglich ist. Die Abteilungsleitung bedankte sich beim Trainerteam: Dieter Käsmayr, Franz Stroh, Daniel Lorenz und Torsten Zimmermann, beim Platzwart Anton Lorenz, Kassierer Tobias Schmid, und vielen weiteren fleißigen Helfern.

Den Mannschaftsführern Fabian Tögel und Michi Vogele war es ein großes Anliegen, sich nicht nur beim Trainerteam, der Abteilungsleitung und Vorstandschaft zu bedanken sondern auch bei fleißigen Helfern rund um das Team, wie „Wäschefrau“ Uta Tögel, Julia Tögel, die für die Pausenverpflegung zuständig ist und Platzkassierer Tobias Schmid. Auch das Autohaus Feistle durfte nicht fehlen, das diesmal gemeinsam mit der Firma AFS zwei neue Trikotsätze zur Verfügung stellte. Zum Abschluss galt der Dank dem Förderverein, um die Verantwortlichen Harald Mayr und Walter Semmler. Leider musste sich die Abteilung Fußball an diesem Abend auch von den beiden Urgesteinen Robert und Dieter Käsmayr verabschieden. Mit den beiden gehen nicht nur nahezu „gefühlte 100 Jahre“ Spielpraxis verloren, sondern auch zwei absolute Identifikationsfiguren und Stimmungskanonen. „Wir werden euch auf dem Platz vermissen und freuen uns schon auf eure Unterstützung neben dem Platz“. Mit diesen Zeilen geht auch für mich ein außergewöhnliches Jahr zu Ende und deshalb möchte ich mich bei allen, die uns zur Seite standen, für eine unbeschreibliche Saison mit besonderen Momenten bedanken. Ich freue mich auf die bevorstehenden Aufgaben in der Kreisliga und bin besonders stolz darauf, diese mit dem „kompletten Bezirksliga Kader“ angehen zu dürfen. Danke Männer!                                                                              Franz Stroh


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.