Frauen Bezirksliga: 15.Spieltag – SV Grün-Weiß Baiershofen – FC Horgau 1:4 (1:1)

Eine große Überraschung ist der Damenmannschaft des FC Horgau gelungen. Mit 4:1 gewann man beim bis dahin Tabellenvierten.
Eigentlich begann das Spiel gar nicht gut für die Kleeblätterinnen. Bereits in der 3. Minute verursachte Torfrau Verena Knöpfle einen Foulelfmeter, welchen sie aber mit einer Glanzparade halten konnte. In der 6. Minute war sie aber machtlos, als ein Schuss von Julia Lauter noch abgefälscht wurde, an den Innenpfosten sprang und von da aus ins Tor flog. Auch in der Folgezeit war Baiershofen am Drücker und kam häufig gefährlich vor das Horgauer Tor. Aber diese sehr guten Gelegenheiten brachten alle nichts ein. Entweder scheiterte man an der gut stehenden Abwehr, oder an der Torfrau des FCHo. Es dauerte bis zur 30. Minute, bis die Kleeblätterinnen allmählich ins Spiel fanden. Von nun an entwickelte sich ein Spiel, das hin und her ging und Chancen auf beiden Seiten bot. Kurz vor der Pause (44.) gelang Theresa Heichele der zu diesem Zeitpunkt etwas glückliche Ausgleich.
Der FCHo kam hochmotiviert aus der Halbzeitpause und spielte eine ganz hervorragende 2. Hälfte. Vor allem über die schnellen Außenspielerinnen, Sabine Custodis und Theresa Heichele wurde das Spiel jetzt nach vorne getrieben. Es dauerte bis zur 68. Minute, ehe etwas Zählbares dabei heraussprang. Spielertrainerin Kathrin Kawalla konnte aus 11 Metern zum 2:1 vollenden. Dieser Gegentreffer brachte das Heimteam ganz schön außer Tritt. Das Spiel lief jetzt fast nur noch auf das Tor von Baiershofen. Zahlreiche Großchancen durch Hannah Preuß (2x), Theresa Heichele (2x), Judith Kilian (dir. Freistoß) und Sabine Custodis sprangen dabei heraus. Aber leider konnte keine genutzt werden. Baiershofen versuchte es zu dieser Zeit mit Kontern, aber diese waren zu ungenau und brachten nichts ein. Besser machten es die Kleeblätterinnen. In der 83. Minute wird Sabine Custodis auf der Außenbahn geschickt und lässt der Baiershofener Torfrau keine Chance und schießt zum 3:1 ein. Einen noch sehenswerteren Treffer erzielte dieselbe Spielerin dann in der 89. Minute, als sie alleine auf das Tor zulaufen konnte und den Ball gekonnt über die herauslaufende Torfrau ins Tor hob. In der Nachspielzeit passierte nicht mehr viel. Mit dem Schlusspfiff war die Freude bei den Damen des FCHo sehr groß, denn man konnte endlich mal wieder gegen den „Angstgegner“ gewinnen. Zum Ende hin war dieser Sieg auch in der Höhe verdient. Wieder einmal zeigte das Team große Moral, denn im 3. Spiel in Folge konnte man einen Rückstand aufholen und punkten.
Der FCHo wünscht der Baiershofener Spielerin Kerstin Schönheits, die sich eine Knieverletzung zuzog, gute Besserung!
Nächste Woche ist man spielfrei. Das nächste Spiel ist am Pfingstmontag, dann muss man beim Tabellenletzten TSV Binswangen antreten. Anstoß ist 15 Uhr.

FC Horgau: Knöpfle (G) – Ziegler (ab 78. Heichele, A.), Behrendt, Heinzl, Wieland – Schmuttermair (ab 64. Hartmann), Kilian (G) – Sigel (ab 30. Custodis), Kawalla, Heichele Th. – Preuß (ab 78. Sigel)
Tore: 1:0 Julia Lauter (6.), 1:1 Theresa Heichele (44.), 1:2 Kathrin Kawalla (68.), 1:3 Sabine Custodis (83.), 1:4 Sabine Custodis (89.)
SR: Heinz-Jürgen Heuser
ZS: 50
Bes. Vorkommnisse: Verena Knöpfle hält FE gegen Kerstin Schönheits (4.)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.