Rückblick Hallensaison Herrenfußball

Liebe Fußballfreunde,

während die Vorbereitung auf die Rückrunde schon bald wieder vor der Tür steht, ist die alljährlich Hallensaison bereits beendet. In dem dieses Jahr zeitlich vorgezogenen Turniermodus um die Augsburger & schwäbischen Hallentitel, konnten sich die Kleeblätter durchaus achtbar schlagen.

Nach dem letztjährigen blamablen Abschneiden mit zwei Niederlagen in der Vorrunde der Landkreismeisterschaft war in diesem Jahr erst in der Hauptrunde Schluss. Doch der Reihe nach. In einem durchweg gut besetzten Vorrundenturnier in der renovierten Halle in Dinkelscherben konnten die Stroh-Schützlinge durch einen Sieg gegen Ustersbach und einer Niederlage gegen Margertshausen verdient in das Halbfinale einziehen. Hier wartete dann die junge Truppe des Lokalrivalen der Spielvereinigung Auerbach/Streitheim, welche sich trotz weniger Torchancen ein Unentschieden erarbeiten konnte. Dadurch musste das 7m-Schießen entscheiden, in welchem der FCHo nach einem Auerbacher Fehlschuss das Glück auf seiner Seite hatte. Im anstehenden Finale wartete dann wieder Vorrundengegner Margertshausen, welcher dieses Mal jedoch kein Stolperstein mehr war, sondern klar mit 5:2 geschlagen werden konnte. Daraufhin galt es bereits vor Neujahr noch die Hauptrunde in Fischach zu bestreiten. Im ersten Spiel in einer gut gefüllten Staudenlandhalle wartete mit dem TSV Bobingen ein keineswegs unbeschriebenes Blatt im Augsburger Hallenfußball. In einem spannenden und hochkarätigen Spiel, welches das Beste aller Viertelfinals sein sollte, kämpfte sich unsere Truppe bis in das 7-Meter-Schießen, welches dann leider aufgrund eines Fehlschusses des ansonsten starken Fabian Tögel verloren ging. Allerdings muss man auch dem starken Gegner Respekt zollen, dieser schaffte es bis in das Finale der schwäbischen Endrunde in Günzburg.

Somit lässt sich in dieser Hallensaison konstatieren, dass man sich wirklich achtbar aus der Affäre gezogen hat, letztlich nur einer Augsburger Hallenmacht unterlag und, das ist das wichtigste für die anstehende Rückrunde, sich keine Spieler verletzt haben.  .                                                      Tobias Kirschner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.