Vorbericht: FC Horgau – TSV Göggingen

Liebe Fußballfreunde,

wir begrüßen Sie recht herzlich zu unserem letzten Heimspiel in dieser Saison gegen den TSV Göggingen. Ein besonderer Gruß gilt wie immer unseren Gästen und ihrem mitgereisten Anhang.

Aus den vergangenen 4 Partien gegen VfR Foret, FSV Lamerdingen, SV Wulfertshausen und TSV Diedorf konnte man 5 Punkte erzielen. Wenn man sich die Spiele noch einmal vor Augen hält, muss man feststellen, dass durchaus mehr drin gewesen wäre. Im Spiel gegen den VfR Foret agierte man eine Halbzeit lang richtig stark, versäumte es aber, in Führung zu gehen. In Hälfte zwei dann ein völlig anderes Bild. Die Kleeblätter verloren etwas die spielerische Linie und auch die Ordnung in der Defensive war nicht mehr vorhanden. Folgerichtig musste man das 0:1 und später dann das 0:2 hinnehmen. Durch den Anschlusstreffer von Daniel Feistle keimte zwar nochmals Hoffnung auf, doch am Ende blieb es bei der 1:2 Niederlage. Beim Nachholspiel gegen den FSV Lamerdingen hingegen konnte man einen 0:1 Rückstand aufholen und durch Tore von Fabian Tögel und Daniel Feistle einen letztlich verdienten 2:1 Sieg einfahren. Das wohl torreichste Spiel dieser Saison hätte es ohne weiteres gegen den SV Wulfertshausen geben können, mit einer Mehrzahl an Möglichkeiten für den FC Horgau. Zur Pause lag man jedoch 0:2 hinten, ehe man begann, die zahlreichen Torchancen auch in Tore umzumünzen. Maxi Vogele und 2x Fabian Tögel retteten durch ihre Tore zumindest noch einen Punkt.

 

Vergangenen Sonntag dann das Spiel beim Aufstiegsaspiranten aus Diedorf. In einem insgesamt sehr guten Kreisligaspiel erzielten die Horgauer bereits in der 1. Minute durch eine herrliche Kombination von Kirschner, Feistle und Egle (Torschütze) überfallartig das 1:0. Die an diesem Tag sehr tiefstehende Abwehrreihe des FC Horgau lies insgesamt relativ wenig zu. In Minute 25 musste man durch einen Kopfballtreffer dennoch den 1:1 Ausgleich hinnehmen. Unbeeindruckt davon behielt man die Taktik bei und überraschte den Gegner immer wieder mit gefährlichen Kontern. Die größte Möglichkeit hatte dabei Fabian Tögel, sein Lupfer landete allerdings neben dem Tor. Die erste Chance in Durchgang zwei hatten wiederum die Grün-Weißen, doch der Ball von Philip Egle wurde auf der Linie geklärt. Nur kurze Zeit später hatte Daniel Feistle den Führungstreffer auf dem Fuß. Vom „letzten Mann“ der Diedorfer klar rot-verdächtig gehalten, trotzte er diesem Foul und entschied sich für den Abschluss. In der Schlussphase des Spiels dann ein weitestgehend offener Schlagabtausch. Durch eine Freistoßflanke und einer eher unglücklichen Abwehr vom Torhüter geriet man mit 1:2 ins Hintertreffen. Doch der FC Horgau stemmte sich aufopferungsvoll und mit Leidenschaft gegen die drohende Niederlage, dabei bot sich natürlich auch die ein oder andere Konterchance für den TSV Diedorf. Doch die harte Arbeit des FC Ho wurde belohnt: Kurz vor Spielende köpfte Daniel Feistle einen wunderbaren Kirschner-Freistoß zum 2:2 Endstand ein.

Zum Endspurt der Saison 2014/15 trifft der FC Ho mit dem TSV Göggingen auf einen Gegner, der sich noch voll im Rennen um den Aufstieg befindet. Dementsprechend wird ein hoch motivierter und offensiv agierender Gast erwartet.

Beste Chancen, sich den Relegationsplatz (Platz 2) für den Aufstieg in die A-Klasse zu sichern, hat die 2. Mannschaft des FC Horgau. Zwar verlor man vor zwei Wochen das Auswärtsspiel beim SV Erlingen mit 2:3 (Tore: 2x Baptist Michale), doch durch den 2:0 Sieg am letzten Sonntag gegen den Mitkontrahenten aus Hainhofen (Tore: 2x Samouwel Omar) hat man es in den beiden letzten Spielen gegen TSV Margertshausen II und dem SV Wörleschwang selbst in der Hand den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen!!!

Nun gilt es für beide Mannschaften nochmals alle Kräfte zu Bündeln und einen erfolgreichen Saisonabschluss hinzulegen. Vor allem die 2. Mannschaft benötigt in den letzten Spielen Ihre zahlreiche und vor allem lautstarke Unterstützung, um ihr Ziel zu verwirklichen.                                                                 Manuel Schmid


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.