Frauen-Bezirksliga – 7. Spieltag: SG SC Biberbach/SV Erlingen – FC Horgau 0:2 (0:1)

Mit einem etwas glücklichen Auswärtssieg kehrten die Damen des FC Horgau am Samstag wieder nach Hause zurück. Vor allem der ganz starken Leistung der Horgauer Torfrau Verena Knöpfle war es zu verdanken, dass man kein Gegentor hinnehmen musste. Allein in der 2. Halbzeit bissen sich die Biberbacherinnen die Zähne an ihr aus, als sie unzählige Male in 1 gegen 1 Duell gegen sie den Kürzeren zogen, oder am Aluminium scheiterten.
Die erste Halbzeit wurde am Anfang von den Kleeblätterinnen bestimmt, wobei man sich aber keine nennenswerten Chancen herausspielen konnte. Erst als auch das Heimteam besser im Spiel war und sich in deren Abwehr etwas Räume boten, kam man gefährlich vor das Tor der Biberbacher. Aber 2x konnte Franziska Behrendt den Ball nicht im Tor unterbringen. In der 25. Minute war es dann aber soweit, wieder war es Franziska Behrendt, sie konnte ein steiles Zuspiel von Sabine Custodis im Strafraum annehmen und zur Führung verwandeln. Aber auch das Heimteam kam jetzt das ein oder andere Mal gefährlich vor das Horgauer Tor, konnten den Ball aber nie an der Horgauer Torfrau vorbeibringen.
Zur zweiten Halbzeit übernahmen dann die Damen von Biberbach mehr und mehr die Partie. Allerdings blieb auch der FCHo stets gefährlich, vor allem über die schnellen Offensivspieler wurden sehr gefährliche Konter eingeleitet, die aber nicht ihr Ziel fanden. Das Heimteam wiederum überlief die zu hoch stehende 4er Kette der Horgauer das ein oder andere Mal. Aber sie fanden ihre Meisterin immer wieder in Verena Knöpfle, an der heute kein vorbeikommen war, oder sie scheiterten am Aluminium. In der 70. Minute fiel dann etwas überraschend das 2:0 aus Sicht des FCHo. Wiederrum war es Franziska Behrendt die nach schönen Sololauf der Heimtorfrau keine Chance lies und sie diese überlupfen konnte. Biberbach versuchte zwar noch alles, aber es gab kein vorbeikommen an der Horgauer Torfrau die einen Sahnetag erwischt hatte. Am Ende konnte man sich bei Verena Knöpfle bedanken, aber auch die eigene kämpferische Leistung über die gesamten 90 Minuten hat in diesem Spiel endlich mal wieder gestimmt und so konnte man dann etwas glücklich, aber vielleicht auch nicht unverdient die 3 Punkte mit nach Horgau nehmen. Am nächsten Samstag (17 Uhr) erwarten wir dann den Aufsteiger FC Ehekirchen. Auch in diesem Spiel muss man wieder 90 Minuten Vollgas geben und hinten mehr Sicherheit ausstrahlen, um auch dieses Spiel erfolgreich zu bestreiten.

FC Horgau: Knöpfle – Wieland (ab 62. Swoboda), Heinzl, Rank, Ziegler – Kilian, Schmuttermair – Behrendt, Custodis, Heichele – Sigel
Tore: 0:1 Behrendt (25.), 0:2 Behrendt (70.)
SR: Alexander Bleicher (Königsbrunn)
ZS: 30

zum vergrößern anklicken!

Foto: Andreas Lode

Foto: Andreas Lode


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.