Frauen-Bezirksliga – 16. Spieltag: FC Horgau – SV Grün-Weiß Baiershofen 2:2 (1:1)

Nach 2 Niederlagen in Folge konnten die Kleeblätterinnen erstmals wieder einen Punktgewinn verbuchen. Das 2:2 im Derby gegen Baiershofen war über die gesamte Spielzeit gesehen ein gerechtes Unentschieden. Vor dem Spiel musste das Team des FCHo wiedermal eine Hiobsbotschaft entgegen nehmen. Eigentlich sollte die Torfrau Lara Ziegler endlich ihr Pflichtspieldebüt bei den Damen geben, musste dieses dann aber leider gesundheitsbedingt kurz vor Spielbeginn absagen. Es gab aber auch gute Nachrichten, so feierte Sabrina Heinzl nach langer Verletzungspause endlich wieder ihre Rückkehr auf den grünen Rasen.
Der FC Ho begann die 1. Halbzeit sehr konzentriert und ging bereits in der 1. Minute durch Isabelle Sigel in Führung, als sie die Gästetorfrau mit einen Lupfer aus 20 Metern keine Chance ließ und den Ball im Tor unterbrachte. Die Horgauerinnen blieben weiter druckvoll und gefährlich, vor allem nach Standardsituationen. Nach einer Ecke von Sabine Custodis konnte der Ball im 5-Meterraum nicht im Tor untergebracht werden, obwohl er an 3 Spielerinnen vorbeisegelte. Isabelle Sigel hatte auch die beste Möglichkeit in dieser Phase, aber leider versprang der Ball etwas und sie konnte ihn nur am langen Pfosten vorbeischieben und nicht ins Tor. Auch Spielführerin Judith Kilian scheiterte mit einem Freistoß an der Gästetorfrau, allerdings war dieser auch nicht sonderlich platziert genug getreten. Nach einer halben Stunde kam Baiershofen besser ins Spiel und erzielte in der 33. Minute, durch Sonja Mayer, den Ausgleich. Hier gingen gleich mehrere Abwehrfehler voraus, so das Baiershofen ungehindert den Ball quer durch den Strafraum spielen konnte, auch auf der anderen Seite folgten weitere große Fehler und so konnte Sonja Mayer den Ball aus spitzem Winkel im kurzen Eck unterbringen. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel. Das Spiel fand jetzt weitestgehend im Mittelfeld statt und man neutralisierte sich ein wenig.
Den Beginn der 2. Halbzeit bestimmten die Gäste ohne jedoch richtig gefährlich zu werden, oder die Abschlüsse landenden sicher in den Händen von Horgaus Ersatztorfrau Christiana Rank. Baiershofen drängte Horgau mächtig in die Defensive und die Kleeblätterinnen fanden zu dieser Zeit wenig Gelegenheiten selber Offensivaktionen zu starten. Ab der 70. Minute kam die Heimelf wieder besser ins Spiel, musste aber in der 82. Minute das 1:2 hinnehmen. Torschützin war die erst zuvor eingewechselte, eigentliche Torfrau Baiershofens, Sandra Schönheits. Sie konnte einen gut getretenen Freistoß mit einem Kopfball im Tor unterbringen. Allerdings schlief auch hier die Hintermannschaft der Horgauerinnen und man ließ die Torschützin im 5-Meterraum frei zum Kopfball kommen. Der FC Ho machte weiter Druck und erzielte in der 88. Minute den verdienten Ausgleich, durch ein direkt verwandelten Freistoß von Sabine Custodis.
In den nächsten Spielen müssen die Kleeblätterinnen sich nochmal steigen, wenn man beim Tabellenzweiten, CSC Batzenhofen-Hirblingen was Zählbares mitnehmen möchte. Anstoß zu dieser Begegnung ist am Sonntag, 24.04.16, bereits 10:30 in Batzenhofen. Und am Dienstag, den 26.04.16, ab 19 Uhr steht dann auch schon das nächste schwere Spiel an, dann empfängt der FCHo den Tabellendritten FC Donauwörth zum Nachholspiel.

FC Horgau: Rank – Hartmann (G/76.; ab 77. Wieland), Heinzl (ab 70. Schmuttermair), Behrendt, Ziegler Amira – Kilian (G/61.), Hutner – Custodis, Kawalla, Heichele (ab 85. Heinzl) – Sigel (ab 80. Tögel)
SR: Heinz-Jürgen Heuse (Holzheim)
ZS: 60


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.