Mit vollem Elan und Spaß bei der Sache – Tag des Mädchenfußballs in Horgau

Am 23. Juli 2022 war es so weit, der Tag des Mädchenfußballs und 30 Jahre Mädchen-fußball beim FC Horgau waren Grund genug zum Feiern. Den ganzen Tag über war jede Menge auf der Rothtal-Sportanlage geboten. Vom Fußballtennis und einem Schnuppertraining-Parcours bis hin zum Minifußball. Austoben konnten sich die Mädchen noch zusätzlich auf einer großen Hüpfburg. Beim E- und D-Juniorinnen-Turnier zeigten die Mädchen ihr Können mit einigen hervorragenden Spielen. Das Highlight war dann aber am Nachmittag, Mutter-Tochter- und Vater-Tochter-Turnier. Mütter und Väter gaben alles und hatten gemeinsam mit ihren Töchtern Spaß am Spiel. Zum Schluss gab es nur Gewinner, zufriedene Eltern und glückliche Kinder.

Die Mädchenfußballabteilung um Cheforganisator und Mädchenfußballguru Walter Schäfer hatten diesen tollen Tag organisiert, wo Mädchen, das Fußballspielen ausprobieren, an verschiedenen Stationen ihre Künste testen oder auch Neues kennenlernen konnten.
Als Belohnung gab es eine Teilnahmeurkunde und eine Erinnerungsmedaille. Etwa 35 Mädchen waren mit Begeisterung dabei und nutzen die Chance hineinzuschnuppern und viele davon werden wohl demnächst bei einem Schnuppertraining vorbeikommen.
„Eine großartige Veranstaltung und eine schöne Gelegenheit für den Mädchenfußball zu werben“ resümierte auch die neue schwäbische Bezirksvorsitzende des BFV, Sabrina Hüttmann, die der Veranstaltung einen Besuch abstattete und die Medaillen an die Mädels verteilen konnte. Es bleibt zu hoffen, dass die Euphorie für den Mädchenfußball, getragen vom hervorragenden Abschneiden der Frauen-Nationalmannschaft, weiter anhält.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.