Skiabteilung bei Sonnenschein auf den Drahteseln… und auf Bergtour

Radtouren zum Lagoi und „Alb & Brenz- Donautal“ und Bergtour auf die Kreuzspitze

Eine erste sommerliche Radtour am Sonntag, den 21. Juli 2019 startete in Horgau und führte über Adelsried, Bonstetten, Lützelburg, Biberbach nach Pfaffenhofen an der Zusam, wo wir uns im schönen Biergarten „Beim Lagoi“ stärkten für den Rückweg, der über Wertingen, Altenmünster, Zusmarshausen – mit einem kürzeren – oder längeren … – Abstecher zum Bieselbacher Gartenfest nach Horgau zurück ging.

Der Sommer wurde dann etwas wechselhaft, so dass wir kurzfristig entschieden: das Bergwetter sieht gut aus für Freitag, den 16. August – für viele ein Brückentag – und so haben wir mit einigen Bergfreunden eine sehr schöne und auch anspruchsvolle Bergtour auf die Kreuzspitze in den Ammergauer Alpen unternommen.

In der Tat hatten wir großes Wetterglück: nachts noch etwas Regen, beim Aufstieg wolkig und nicht zu warm, auf den Gipfel zu kam dann die Sonne raus und bis auf die Zugspitze, die sich noch mit letzten Wolken umgab, hatten wir eine tolle Aussicht. Für den der es mag, ist es toll: „Geröllfahren“ statt Abstieg – bei der Tour über eine weite Strecke möglich.

Großes Wetterglück hatten wir auch bei unserer letzten Radtour am Sonntag, den 18. August nach dem Motto „Alb & Brenz- Donautal“.

Ausgangspunkt für die etwas 20 Radlerinnen und Radler war dieses Mal das nahegelegene Dillingen. Bei Sonne und angenehmer Temperatur ging es zunächst durch die herrliche Landschaft der Alb über Wittislingen, Ziertheim, Syrgenstein in die „Steiffstadt“ Giengen an der Brenz. Von dort aus fuhren wir über Herbrechtingen durch das fast unberührte „Eselsburger Tal“ mit tollen Kletterfelsen – und das schönste: am Ende des Tales gibt es eine schöne Wirtschaft, wo wir uns stärken konnten für einen unmittelbar anschließenden steilen Anstieg rüber ins Lonetal. Da zeigte der Sommer seine Stärke – es wurde schön warm! Von dort aus radelten wir wieder an die Brenz und bei Gundelfingen – wo viele der Versuchung einer in Sichtweite liegenden Eisdiele nicht widerstehen konnten – trafen wir dann auf die Donau, die uns zurück nach Dillingen begleitete.

Ein schöner, ausgefüllter Sommertag, über den wir uns noch mehr freuten, als es nachts zu regnen begann und der nächste Morgen bedeckt, erheblich kühler und mit Nieseln begann.

dav

Klaus und Hanni Schäfer

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.